Streetball am Festplatz

Seligenstadt – „Die Politik hat uns einen Korb gegeben – aber keinen zum Basketballspielen.“ Mit einer Aktion auf dem Festplatz in Seligenstadt hat der Jugendbeirat darauf aufmerksam gemacht, dass es noch immer keinen neuen Standort für den Basketballkorb gibt, der am Main unterhalb der „Villa Italia“ nach Beschwerden von Anwohnern abmontiert wurde.

„Schnell überlegten wir uns im Jugendbeirat alternative Standorte, um den Basketball zumindest im Sommer erst einmal wieder aufzustellen und den Jugendlichen die Möglichkeit zum Spielen wiederzugeben“, berichten die Vertreter des Gremiums. „Auf die Vorschläge erhielten wir vonseiten der Politik, auch auf erneute Nachfrage, jedoch keine Antwort. “ Um auf die Situation aufmerksam zu machen, hatte der Jugendbeirat mit Unterstützung der TGS-Basketballabteilung (Jugendförderverein) für einen Nachmittag zum Spielen auf den Festplatz eingeladen. Die TGS stellte mobile Körbe zur Verfügung, war mit einem Trainer und Spielern dabei.

Quelle: Offenbach Post Online